Herbstübung der Tauchgruppe 5 am Stubenbergsee

Herbstabschlußübung der Tauchgruppe 5


Am letzten Samstag, 12.10.2019 fand in der Zeit von 14:00 bis 17:00 h die Herbstabschlussübung der Tauchgruppe 5 (Wasserdienste der Bereiche Fürstenfeld, Hartberg und Weiz) am Stubenbergsee statt.
Bei bestem Wetter galt es 4 Lagen am und unter Wasser zu absolvieren. Die Tauchtrupps der Bereiche Hartberg und Weiz hatten die Aufgabe, mittels unterschiedlicher Suchtechniken vermisste Personen unter Wasser zu suchen und zu bergen. Es wurde einerseits die altbewährte Radial-Suche (Taucher führen sich selbstständig an einem Seil um ein Grundgewicht herum, um innerhalb der Einsatzlänge des Seils von ca. 10 m fündig zu werden) und anderseits die neue Suchtechnik an der Schleppstange, die von einem Einsatzboot gezogen wird und an der die Taucher in einer Reihe nebeneinander einen Bereich absuchen, der vom Boot mittels GPS-Navigation befahren wird. Die Schiffsführer hatten neben den Sicherungsaufgaben für die Tauchtrupps zusätzlich die Aufgabe, eine kollabierte Person von einem Boot am See und eine verunfallte Person mit einem Unterschenkelbruch am Ufer zu retten und den Feuerwehrsanitätern zu übergeben.
Sämtliche Lagen wurden von den Kameraden erfolgreich bewältigt und es konnte ein sehr zufriedenstellender Übungserfolg an die Ehrengäste gemeldet werden. Anwesend waren die Brandräte aus Hartberg und Weiz, BR Johann Hierzer und BR Johann Maier-Paar, der Bürgermeister der Gemeinde Stubenberg, Bgm. Ing. Alexander Allmer, der Ortsfeuerwehrkommandant, HBI Matthias Haider, sowie die Wasserdienstbeauftragten BI d.F. Attila Dirnberger (FF), ABI d.F. Ing. Andreas Dunst (HB) und BI d.F. Peter Windhaber (HB)
 
Bericht und Fotos FF Stubenberg / BFV Hartberg Dunst, Windhaber



<- Zurück zu: Archiv