Wasserdiensteinsatz

Alarmstichwort: vermutlicher Badeunfall am Stubenbergsee


Am Sonntag dem 29.07.2018  um 10:12 wurde die FF Stubenberg zu einen vermutlichen Badeunfall am Stubenbergsee alarmiert. Eine Person war nach dem Rausschwimmen nicht mehr zum vereinbarten Treffpunkt zurückgekehrt.

 

Während die schon im Dienst befundene Bereitschaft sofort mit der Personensuche beginnen konnte, wurden weitere Kräfte der FF Stubenberg, sowie auch die Tauchstaffel V mit den Feuerwehren Weiz und Gleisdorf nach Alarmplan alarmiert.

Bis zum Eintreffen der auswärtigen Tauchkräfte konnten 2 Taucher in den Einsatz gebracht werden und ebenfalls mit der Personensuche beginnen.

Nach einer halben Stunde wurde Entwarnung gegeben -  die vermisste Person hatte sich bei der Seeverwaltung gemeldet hat.

 

 

Innerhalb von 30 min nach der Alarmierung waren 13 Taucher 4 Schiffsführer und 3 Boote der Tauchstaffel V vor Ort.

Hierbei möchten wir uns recht herzlich für die gute Zusammenarbeit mit der FF Weiz und FF Gleisdorf bedanken!

 

FF Stubenberg

VF - A

LKW - A

LFB - A

A-Jet Boot

Schlauchboot

und 17 Mann davon 5 Taucher

 

FF Weiz

WDF und Schlauchboot sowie 5 Taucher (Insgesamt 8 Mann)

 

FF Gleisdorf

KLF - A und ELF mit 3 Tauchern (Insgesamt 9 Mann)

 

Polizei

Rettung

Notarzt

Gemeinde Stubenberg



<- Zurück zu: Aktuell