Atemschutz

Das Aufgabengebiet dieses Sachbereiches erstreckt sich über die Ausbildung der Geräteträger sowie die Überwachung des Gesundheitszustandes (Tauglichkeit – in Zusammenarbeit mit dem Feuerwehrarzt) seiner Mannschaft.

 

Beauftragte

LM dF Markus Hofer
HLM Karl-Heinz Muhr

 

Ausrüstung

6 Atemschutzgeräte

3 x 6-Liter Stahlflaschen 300 bar (Mono)

3 x 6-Liter GFK-Flaschen 300 bar (Mono)

SpiroCom Maskenfunk

1 Maskentrockenschrank

1 Einfoliergerät

1 Atemluftfüllstation mit Speicher (Bild)

Eigene Atemschutzwerkstätte (Bild)

 

Die Ausbildung der Atemschutzgeräteträger fallen ebenso in seinen Bereich, wie die Vorbereitung der Mannschaft auf die einzelnen Leistungsabzeichen. (ATSLP in Bronze, Silber, Gold)