Ausbildung

Die Ausbildungsbeauftragten innerhalb der Wehr sind verantwortlich für den gesamten Ausbildungsbereich und den Übungsbetrieb.

 

Beauftragter

OLMdF Ing. Robert Mayer

 

Ausbildungsschritte zum(r) Feuerwehrmann(frau):

 

Feuerwehrjugend:

Wissenstestabzeichen in Bronze, Silber, Gold
(entspricht den Modulen 1,2,3 für die Grundausbildung = GAB)
Leistungsabzeichen in Bronze, Silber, Gold

 

Probefeuerwehrmann:
(bzw. Jungfeuerwehrmann mit den Modulen 1,2,3)

16 stündiger Erste-Hilfe Kurs
Module 4 (praktisch) 5 und 6 (theoretisch)
Abschlussübung auf Abschnittsebene (Abnahme durch das Bezirksfeuerwehrkommando)
Truppmannausbildung in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Lebring

 

 Im Bereich „Ausbildung“ wird der Jungfeuerwehrmann in die Grundausbildung übernommen und erhält erste Vorkenntnisse und Grundlagen, die später auf Abschnittsebene vertieft und auf Bezirksebene perfektioniert werden.

 

 

Der Übungsbetrieb während eines Jahres unterteilt sich folgendermaßen:

 

Gesamtübungen

Gruppenübungen

Sachbereichsübungen (Atemschutz, Funk, Wasserdienst, …)

 

Zusätzlich finden noch überörtliche Übungen auf Abschnitts- und Bezirksebene statt.