Geparde in Teich eingebrochen - Taucheinsatz!

Am Sonntag, den 28.02.2010 wurde die Freiw. Feuerwehr Stubenberg zu einem außergewöhnlichen Einsatz gerufen. Zwei Geparden waren aus ungeklärter Ursache in einen Teich im Gehege eingebrochen. Einer der Geparden konnte aus dem Teich von den Tierpflegern gerettet werden, der Zweite verschwand unter dem Eis. Da sich die zuvor alarmierte Feuerwehr St. Johann bei Herberstein außer Stande sah, den Einsatz ohne Feuerwehrtaucher zu bewerkstelligen, wurde die Feuerwehr Stubenberg nachalarmiert.

 

Einsatzablauf:

 

  • Erkunden der Lage durch HBI Andreas Dunst
  • Entschluss, einen Trupp (2 Mann) Einsatztaucher im Gewässer einzusetzen
  • Zugang zum Teich herstellen über eine Steckleiter
  • Suche an Führungs- und Signalleine, da keine Sicht im Gewässer
  • Erfolgreiche Suche nach ca. 1 Stunde Einsatzzeit - der vermisste Gepard konnte leider nur mehr tot geborgen werden

 

Der Einsatz konnte nach ca. 3 Stunden abgeschlossen werden.

 

 

Der Einsatz ...

Einsatztaucher rüsten sich aus
Die Einbruchstelle
Letzte Vorbereitungen vor dem Einsatz
Erster Taucher erkundet den Einstieg
Zweiter Taucher bereitet sich auf den Einsatz vor
OLM Strasser geht in den Einsatz
OFM Steiner geht in den Einsatz (Leinenführung HBI Dunst)
Taucher bricht durch dünnes Eis
Koordination zwischen den Tauchern
Vor dem Abtauchen ...
Ablegen der Ausrüstung im Wasser
Gepard gefunden!
Bergen des Geparden aus dem Wasser
Gepard wird zum Abtransport vorbereitet
Abtransport durch Mitarbeiter der Tierwelt
Die erfolgreichen Feuerwehrtaucher Strasser / Steiner